Verkehrsplatten

DSE systems hat im Jahr 2016 mit dem Projekt Oberseestrasse in Rapperswil-Jona erfolgreich Busplatten aus vorfabrizierten Betonelementen geplant und produziert. Aus der Vorfabrikation von Beton-Verkehrsplatten (Busplatten, Kreiselplatten, Tramplatten, Platten für Tankstellen, Platten für Plätze, Flughafenpisten, usw.) ergeben sich entscheidende Vorteile:

  • Der Zeitbedarf für den Einbau der Busplatten vor Ort kann stark minimiert werden.

  • Durch die Produktion in der Fabrik kann unabhängig von Temperaturen (Kälte oder Hitze) und Witterung gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet werden.

  • Die Belastung der Verkehrsplatten ist nach erfolgreichem Einbau sofort uneingeschränkt möglich.

  • Zusätzliche Eigenschaften können direkt in der Vorfabrikation in die Verkehrsplatten eingebaut werden, z.B.

    • Integrierte Randsteine, beispielsweise aus Naturstein.
      Die Platten und die Randsteine können so bereits im Werk passgenau aufeinander abgestimmt werden.
    • System, welches die Verkehrsplatte im Winter eisfrei hält.

 

DSE systems hat ein Verbindungsystem entwickelt, mit welchem die Verkehrsplatten nach dem Versetzen durch Querkraftdorne gekoppelt werden können. Querkraftdorne stellen die Verträglichkeit von verbundenen Platten sicher. Das neu entwickelte Verbindungssystem ermöglicht, diese Querkraftverbindung herzustellen ohne die Versetzarbeiten der Verkehrsplatten zu erschweren. Das Verbindungssystem wurde zum Patent angemeldet.